Köthener Straße 28, 06118 Halle (Saale)

Autoaufbereitung vor dem Verkauf

Sie möchten Ihr Auto verkaufen? Eine Aufbereitung sichert die gepflegte Erscheinung des Fahrzeugs - innen genauso wie außen. Schon kleine Ausbesserungen und eine Reinigung beeinflussen den ersten Eindruck positiv.

Die gängige Empfehlung lautet, vor dem Verkauf eine professionelle Autoaufbereitung durchführen zu lassen oder selbst die Optik aufzubessern, um so einen höheren Verkaufspreis erzielen zu können. Ein gepflegtes Aussehen lässt aber keine Rückschlüsse auf den technischen Zustand des Autos zu.

Einfacher und günstiger ist es, wenn Sie einen Käufer finden, der sich nicht von der rein äußerlichen Hülle beeinflussen lässt, sondern beim Ankauf vor allem auf die weitere Verwendbarkeit von Fahrzeug oder Bauteilen achtet.


Das gehört zu einer Autoaufbereitung

Je älter ein Fahrzeug wird, desto mehr optische Mängel entstehen. Stumpfer Lack oder Brandlöcher im Sitzpolster stören ebenso wie verdreckte Armaturen und schlechte Gerüche. Möchten Sie Ihr Auto verkaufen, sorgt eine Autoaufbereitung für neuen Glanz.

Die äußere Aufbereitung

Durch Wettereinflüsse wie Sonneneinstrahlung, Regen und Hagel sowie durch kleinere Missgeschicke, Vogelkot und Pollen leidet die äußere Erscheinung eines Autos. Hochgeschleuderter Straßenschmutz und winterliche Salzrückstände nagen ebenfalls an der Karosserie.

Bei der äußeren Aufbereitung geht es darum, den Wagen gründlich zu waschen, Scheiben und Spiegel zu putzen, kleinere Lackschäden zu reparieren, den Lack zu polieren und eventuelle Roststellen auszubessern. Verschiedene Reinigungs-, Pflege- und Versiegelungsmittel helfen dabei.

Aufbereitung des Innenraums

Auch der Innenbereich eines Fahrzeugs wird stark beansprucht - Staub, Krümel und Flecken aus der täglichen Nutzung sorgen schnell für ein ungepflegtes Aussehen. Muffige Gerüche oder Rückstände vom Rauchen schrecken Käufer ebenfalls ab.

Bevor Sie das Auto verkaufen, werden Staub und Schmutz entfernt -  Kunststoffteile wie das Armaturenbrett werden feucht gereinigt, elektronische Teile trocken abgewischt.

Vorsicht ist bei einer Motorwäsche geboten - die Elektronik ist empfindlich und schnell entsteht der Verdacht, dass Undichtigkeiten vertuscht werden sollen.

Do-it-yourself- oder Profi-Aufbereitung?

Bevor Sie Ihr Auto verkaufen, können Sie selbst zu Putzlappen und Politur greifen oder den Service einer professionellen Autoaufbereitung nutzen. Im ersten Fall benötigen Sie Zeit, passende Reinigungs- und Pflegemittel sowie praktisches Geschick und Know-how. Geringfügige Verschmutzungen und Makel beseitigen Sie problemlos selbst, zum Beispiel mit Reparaturkits aus dem Fachhandel.

Beim Profi müssen Sie mit Kosten von rund 100 Euro bis 500 Euro rechnen. Auch eine professionelle Autoaufbereitung stößt bei Reparaturen an ihre Grenzen, wenn Löcher in Polstern, Risse im Kunststoff, Lackschäden oder Dellen zu groß sind.

Ist eine Autoaufbereitung vor jedem Verkauf sinnvoll?

Die Autoaufbereitung trägt zum Werterhalt von Fahrzeugen bei und der gepflegte Ersteindruck erhöht die Zahlungsbereitschaft von Kaufinteressenten. Aber: Sie möchten als Verkäufer möglichst wenig Zeit und Geld in ein Fahrzeug investieren, das Sie ohnehin abgeben werden.

Um Ihr Auto zu verkaufen, ist beim Autohandel Roth keine zeitraubende, teure Autoaufbereitung notwendig. Wir blicken beim Autokauf hinter die Fassade und erkennen aufgrund langjähriger Erfahrung die tatsächlichen Werte Ihres Fahrzeugs. Nutzen Sie unser Angebot: Wir kaufen sicher, schnell und zuverlässig Gebrauchtwagen aller Art und bieten gute Preise.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und verkaufen Sie Ihr Auto jetzt!

Verkaufen Sie jetzt an den Autohandel Roth - zuverlässig und zu besten Preisen!

Jetzt Termin vereinbaren